| Home | KABELtv | KABELnet | KABELnet Business | KABELphone | Support | Webcam | News | Kundenlogin |

Kundensupport

VoIP-Telefon
Statistik
Passwort ändern
Tarif ändern
Prepaid auffüllen
E-Mail Service


Fernsehen

Was ist eigentlich...?
Kabelkiosk FAQ

Installation

Kabelmodemtypen
Kabelmodem
Windows
Macintosh
E-Mail
Web-Mail
Freemail
Sichere Passwörter
Speedtest

Quicklinks

Kanalbelegung
Kabelkiosk
Fragen & Antworten
Kontakt
Telefonabrechnung

KABELphone

Kann ich meine Rufnummer übernehmen?
Was muss ich dabei beachten?
Wie lange dauert eine Portierung?

 

Kann ich meine Rufnummer übernehmen?

Ja, Sie können Ihre bisherige Rufnummer portieren. Ein entsprechendes Formular bekommen Sie in unserem Büro. Dieses muss handschriftlich unterschrieben an uns zurück.

Was muss ich dabei beachten?

Achten Sie unbedingt darauf, dass der Anschlussinhaber korrekt angegeben ist. Ist als Anschlussinhaber "Willi Mustermann" angegeben und der Anschluss läuft auf "Gerda Mustermann", so wird dieser Auftrag vom Altcarrier abgelehnt, da der Anschlussinhaber nicht übereinstimmt. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen auch eine fehlgeschlagene Portierung berechnen müssen, da für uns dieselben Bearbeitungskosten entstehen wie bei einer geglückten Portierung.

Ebenso wichtig ist die Angabe aller zu übernehmender Rufnummern. Beachten Sie allerdings, dass das Portierungsentgelt pro Rufnummer und nicht pro Anschluss anfällt. Daher kann es Sinn machen, ggfs. nicht alle Rufnummern zu übernehmen (bei ISDN-Mehrgeräteanschlüssen). In einem solchen Falle kreuzen Sie aber bitte unbedingt das Feld "Restl. MSN kündigen" an, damit der bisherige Carrier auch weiß, was er mit den Rufnummern, welche nicht portiert werden sollen, machen soll.
Fehlt das Kreuz, folgt eine kostenpflichtige Ablehnung durch den Altcarrier.
Beachten Sie bitte, dass die Ablehnung einer Portierung, unabhängig vom Grund, Ihnen gemäß Preisliste berechnet wird.

Der Portierungsauftrag wird dann an den bisherigen Carrier weitergeleitet zwecks Terminabstimmung. Sobald der Termin der Portierung feststeht, informieren wir Sie ebenfalls unaufgefordert über diesen Termin per E-Mail.

Wie lange dauert eine Portierung?

Am Portierungstag kann die Portierung entweder zwischen 06:00 und 08:00 Uhr oder zwischen 08:00 und 12:00 Uhr erfolgen - einen Einfluss auf das Zeitfenster haben wir nicht. Beachten Sie außerdem, dass es am Tage der Portierung zu einem Ausfall Ihrer Rufnummer kommen kann.

Außerdem benötigt eine Portierung einen Vorlauf von ca. 4-8 Wochen. Bitte beachten Sie dies bei der Angabe des Termins. Die Angabe von "sofort" oder "schnellstmöglich" auf dem Formular ist zulässig.
Eventuell bisher vorhandene Einträge im Telefonbuch zu dieser Rufnummer werden im Rahmen der Portierung ebenfalls vom bisherigen Carrier gelöscht.